zur Startseite
Spaziergang
Reichstag
Sanssouci
Tafelrunde
Privat-Audienz
der Darsteller
der König
Presse
Referenzen
Bücher
Schreiben Sie eine E-Mail an: contact@koenig-friedrich.de (manuell)
Impressum

Dr. phil. Olaf Kappelt: tel. 030 – 450 238 74
mobil 0175 – 950 74 36
| Fax 450 241 67
die Bücher

Beim Autor und im Buchhandel erhältlich:


Olaf Kappelt
Spaziergang mit Friedrich dem Großen
Vom Stadttor zum Geburtsort des Königs

November 2006
BHV Berlin historica – Verlags und Agenturgesellschaft mbH, Berlin
ISBN 978-3-939929-10-9
16,80 Euro

Unterhaltsam und informativ begibt sich der Berliner Schriftsteller Dr. phil. Olaf Kappelt auf eine anekdotische Zeitreise durch 300 Jahre Berlin-Brandenburgische Geschichte, einzigartig verdichtet anhand der Gebäude und Personen in der historischen Mitte der Hauptstadt Berlin zwischen Reichstag, Brandenburger Tor und Schlossplatz. Spielerisch schlüpft der bekannte Berliner Stadtführer in der Ich-Form gehalten überzeugend in die Rolle des legendären Preußenkönigs. Dabei verzaubert er eindrucksvoll die Leser auf den Spuren von Friedrich dem Großen, unverwechselbar nah, als einzigartige Erzählung im Fokus des Königs.


Olaf Kappelt
Friedrich der Große:
Meine Koch- und Küchengeheimnisse

November 2006
BHV Berlin historica – Verlags und Agenturgesellschaft mbH, Berlin
ISBN 978-3-939929-13-0
36,80 Euro

Jahrhundertelang wurden sie wohlbehütet ausgelagert in einem Depot als Staatsgeheimnis bewahrt: Die Koch- und Küchengeheimnisse Friedrichs des Großen. Olaf Kappelt, dem postmodernen Autor dieses lesbaren und nützlichen Kochbuches, gelang es erstmalig, sie dem Siegel der Verschwiegenheit zu entreißen und einzigartig zu dokumentieren, wie aktuell abseits von Fastfood und Convienience Produkten dieser legendäre Preußenkönig ist. In mühevoller Kleinarbeit rekonstruierte der Autor die Original-Küchenhandschriften von Friedrich II. Dereinst hielt sie der König selber in Händen und noch nach Jahrhunderten vermag im 21. Jahrhundert der Leser dieses Roman-Kochbuchs nicht nur den Geist des Königs zu erfassen, sondern nachvollziehbar den Gaumen des Königs wahrzunehmen.

Dazu schlüpft der Autor dieses Kochbuchs überzeugend erzählerisch – in der Ich-Form gehalten – in die Rolle des Königs. So wird um den 300. Geburtstag belegt, Friedrich von Preußen war kein einsamer Asket. Er war ein den Freuden von Küche und Keller zugeneigter Herrscher, der es verstand, die süßen Früchte des Lebens zu genießen und sie mit seinen Zeitgenossen zu teilen. Mit Lust und Liebe gilt es sie zu entdecken.


NEU:

Olaf Kappelt
Als Neuenburg und Valangin noch bei Preussen waren, vor 300 Jahren
Die Geschichte des Schweizer Fürstentums wieder entdeckt und neu erzählt vom Alten Fritz

November 2007
BHV Berlin historica – Verlags und Agenturgesellschaft mbH, Berlin
ISBN 978-3-9399290-86
39,80 Euro

Als der Liebe Gott mit der Streusandbüchse übers Land ging, um Preussens Provinzen und Fürstentümer festzulegen, verlor er ein Sandkorn in den entlegenen Schweizer Bergen. Daraus entstand das preussische Fürstentum Neuchåtel. Doch ganz so soll sich die Verbindung zwischen Neuenburg und Preussen nicht zugetragen haben, wie diese nette Legende göttlicher Schöpfungsgschichte verkündet.
Der Geschichtsschreiber kann Euch genauer sagen, wie in grauer Vorzeit mein Großvater Fürst von Neuenburg und Graf von Valangin werden konnte. Meine Familie trug dero einst nicht nur seit 1701 die Würde der Königskrone Preussens, sondern ebenso seit 1707 die Bürde des Neuenburger Fürstentitels. Erst 1857 verzichteten meine Nachkommen auf ihre Neuenburger Herrschaftsansprüche …

Ich lade einjeden ein, sich auf die Spuren der königlichen Fürsten von Neuenburg zu begeben und die Annalen der Vorfahren mit Lust und Liebe neu zu entdecken.


Olaf Kappelt (Hrsg.)
im Auftrag von QUO VADIS, dem Autorenkreis historischer Romane
Von Troja nach Berlin
Romangeschichten – kurzgefaßt

BHV Berlin historica – Verlags und Agenturgesellschaft mbH, Berlin
ISBN 978-3-939929-04-8
29,80 Euro

Mit Beiträgen von: Angeline Bauer, Gabriele Beyerlein, Marie Cristen, Rebecca Gablé, Iris Kammener, Tessa Korber, Kari Köster-Lösche, Sandra Lessmann, Iny Lorentz, Markus Orths, Peter Prange, Nicolas Remin, Brigitte Riebe, Tilman Röhrig, Beate Rygert u.v.a.

Der Autorenkreis historischer Roman rief und alle, alle kamen: Bekannte Schriftsteller und noch unentdeckte Autoren, Junge und Alte, Frauen und Männer, aus Deutschland, der Schweiz und Österreich reichten ihre Werke ein, um sich um den Literaturpreis von QUO VADIS zu bewerben. Eine Auswahl aus der Vielzahl der Bewerber wurde hier mit Leseproben im Rahmen dieser Anthologie veröffentlicht.

Es ist eine Top-Auswahl der Marktführer und der Nachwuchstalente auf dem Literaturgebiet des historischen Romans. Alle Beiträge sind kurz gehalten, in wenigen Minuten lesbar und fördern geradezu leidenschaftlich die Leselust am Genre historischer Romane.

Der Verkaufserlös dieses Buches wird zur Förderung des deutschsprachigen historischen Romans verwendet.

Dr. phil. Olaf Kappelt: tel. 030 – 450 238 74, mobil 0175 – 950 74 36, Fax 450 241 67
Schreiben Sie eine E-Mail an: contact@koenig-friedrich.de (manuell) | Impressum | © design